Orden und Ahnen

Orden für Musik und Humor gestiftet von

Rt Assekur der Wanzenquetscher
Der Sasse und Mitbegründer des h. Reyches Castell am Wogenrayn Rt Assekur der Wanzenquetscher stiftete den Orden für Humor und Musik mit der Auflage, dass um diesen Orden alle zwei derer Winterungen alternierend im h.R. Castell am Wogenrayn ein Turney stattfinden soll. Bei einem Turney soll der Orden für die beste Musikfechsung, beim nächsten Turney für die beste humoristische Fechsung vergeben werden.
Der Orden mitsamt den Goldahnen soll seinen künftigen Trägern die Freude am schlaraffischen Spiel vertiefen.

Statuten und Regularien

  • Am Turney können alle Sassen des Uhuversums teilnehmen.
  • Jeder Teilnehmer erhält einen von Rt Assekur speziell angefertigten Goldahnen sowie einen speziellen Titul.
  • Der Sieger wird mit dem HU-MU Orden ausgezeichnet.
  • Es ist bei der Anmeldung vom Teilnehmer mindestens eine geplante Eigenfechsung zu nominieren.
  • Das ho. Reych Castell am Wogenrayn behält sich vor, aus den eingebrachten Fechsungen einen Beitrag auszusuchen.
  • Im Anschluss an das Turney wird der Sieger durch Handzeichen aller bei der Sippung anwesenden Sassen ermittelt.

HUMU-OrdenAhne

HUMU-Orden für Humor mit Ahne

HUMU-OrdenMusik

HUMU-Orden für Musik

Das Hohe Reych Castell am Wogenrayn (424) stiftet mit Beginn der Winterung 159/160 den "4/4" - Orden, der als Einrittsorden in den niederösterreichischen Gauen geführt wird.

1.) Jeder Sasse, des weiten Uhuversums, der ab 1. Lethemond a. U. 159 (profan 2018) im hohen Reych Castell am Wogenrayn einreitet, hat die Möglichkeit diesen Orden zu erhalten.Die benötigte Einritts-Karte wird ab dem 1. Lethemond 159 im Castell am Wogenrayn ausgeben.

Teilnehmende Reyche:

  • 77 - Neostadia
  • 80 - Aquae Thermae
  • 124 - Hippolytana
  • 165 - Kremisia Wachaviae
  • 181 - Castellum Cornoviae
  • 212 - Medelike
  • 219 - Ferrochalybbsia
  • 221 - An der Klausen
  • 230 - Claustroneoburga
  • 266 - Burckhardia
  • 424 - Castell am Wogenrayn
  • 426 - Am Harzberg

2.) Dieser Orden wird in 3 Stufen vergeben und ist in Bronze, Silber und Gold zu erlangen.

3.) Für die Erlangung des "4/4" – Ordens sind folgende Schritte notwendig.

BRONZE: Die Einrittskarte wird im Castell am Wogenrayn ausgefolgt. Die Einritte in den hohen Reychen, der niederösterreichischen Gauen, bestätigen mittels Stempel und Unterschrift des Kantzlerambts, dass der Sasse bei einer Sippung, in dem jeweiligen Reych, anwesend war. Die vollständige ausgefüllte und bestätigte Karte, wird bei der "4/4 – Sippung", im Castell am Wogenrayn abgegeben. Nach Entrichtung der Taxe wird der Orden, in der 4/4-Sippung, ausgefolgt.

SILBER: Die Einrittskarte für die Steigerung, des Ordens, auf Silber wird bei Übergabe des Bronze Ordens ausgehändigt. In dieser sind die teilnehmenden Reyche jeweils 2 x zu besuchen und müssen durch das Kantzlerambt, durch Stempel und Unterschrift, bestätigt werden. Eine der Grundbedingungen, für die Erlangung, ist jedoch 2 x die 4/4 – Sippung im Castell am Wogenrayn zu besuchen. Vor der Übergabe des Ordens ist die Taxe zu entrichten.

GOLD: Nach Erlangung des Silberordens, wird die Karte für die letzte Steigerung ausgegeben. Hierfür muss jeder teilnehmende Sasse die nieder-österreichischen Reyche 3 x besuchen und den Einritt, vom Kantzlerambt, bestätigen lassen. Wie schon beim Orden in Silber muss die 4/4 Sippung besucht werden, jedoch erhöht sich die Anzahl der Einritte auf 3. Nach der Entrichtung der Taxe wird der "4/4"-Orden in Gold an den Berechtigten, in der 4/4-Sippung, übergeben.

4.) Mindestzeit für die Überreichung des Ordens:

  • Bronze: 1 Winterung
  • Silber: weitere 2 Winterungen
  • Gold: weitere 3 Winterungen

Die Gültigkeit der Karten ist zeitlich nicht befristet.

5.) Für die Ordensverleihung muss sich jeder Sasse 14 Tage vor stattfinden der 4/4 – Sippung beim Kantzlerambt oder beim Ordenskantzler anmelden Als Bestätigung für die Berechtigung der Erlangung dieses Ordens, ist die komplett und ordnungsgemäß ausgefüllte und bestätigte Kontrollkarte, beim Ordenskantzler oder im Kantzlerambt abzugeben.

6.) In der jährlich stattfindenden "4/4" – Sippung erfolgt die Übergabe des Ordens in einer gar feyerlichen Ceremonie unter der Patronanz des Ordenkantzlers.

7.) Der Orden und damit verbundene Urkundt wird nach Bezahlung einer Taxe von RM 35, -- an den Bezugsberechtigten überreicht. Weiters wird mit der Verleihung der Orden ein Titul vergeben, welcher bestätigt, dass der Ritter, "4/4 Ritter" ist. Bronze 2/4 Mohnzuzler der 4/4 Silber 3/4 Spargeltarzan der 4/4 Gold ECHTER 4/4 Ritter Gegeben, am 1. Lethemond a. U. 159 Der Stifter und Förderer Rt. Eterniterl von der Schindel als Kantzler des "4/4" - Orden Punktum

Weitere Information finden Sie hier im Downlaod

4-4-OrdenGldSilBro

4/4-Orden in Broze, Silber und Gold

clip image018

Hasenbandorden in Bronze, Silber und Gold

clip image020

Hausorden in Bronze, Silber und Gold

clip image021

Erzschlaraffen-Erinnerungsmedaille

clip image022

Assekurahne

clip image023

Wogenrayn-Ahne

clip image024

Willekumm